Dringender Aufruf: Sofortige Freilassung dreier ziviler AktivistInnen gefordert – von Barbara

Article  •  Publié sur Souria Houria le 24 mars 2014

Am 11. März 2014 wurde bei AVAAZ eine Petition für die sofortige Freilassung dreier AktivistInnen gestartet, die in syrischen Regimegefängnissen festgehalten werden. Eine Woche zuvor strahlte das syrische Staatsfernsehen in einem knapp halbstündigen Video(arabisch) vermeintliche Geständnisse dieser drei Personen – Mariam Haid, Shiyar Khalil und Hazem Wakid – aus, in dem sie zugeben, in einem größeren Netzwerk Videos und Nachrichten aus Syrien gefälscht zu haben. Die Vorwürfe gegen die drei Vorgeführten sind zahlreich: Sie fangen bei Drogenbesitz an und enden mit diversen Anschuldigungen, die in den Augen des syrischen Staates und des syrischen Publikums Staatsverrat darstellen. Die AktivistInnen Haid, Khalil und Wakid stellen für das Regime somit TerroristInnen dar, die den Staat untergraben – was die drei in die Gefahr von Folter und Tod durch das syrische Regime bringt.

Die inhaftierte Mariam Haid, Helferin des Syrischen Roten Halbmonds. Quelle: Syria Untold/ Facebook: Solidarity Campaign with SARC Detainees.Die inhaftierte Mariam Haid, Helferin des Syrischen Roten Halbmonds. Quelle: Syria Untold/Facebook: Solidarity Campaign with SARC Detainees.
Der inhaftierte Hazem Wakid, Künstler. Quelle: Syria Untold/Facebook: Freedom for Hazem Wakid. Der inhaftierte Hazem Wakid, Künstler. Quelle: Syria Untold/Facebook: Freedom for Hazem Wakid.

Besonders bizarr: Zwar entstammen alle Beschuldigten verschiedenen syrischen Gesellschaftsgruppen, sollen aber mit sektiererischen Gruppen zusammengearbeitet haben, die sich v.a. gegen säkulare AktivistInnen und Syriens diverse Minderheiten stellen. Die Cousinen von Mariam Haid, Maisa und Samar Saleh, sind selbst politische AktivistInnen. Während Maisa vor Kurzem vom syrischen Regime nach längerer Haft freigelassen wurde, ist Samar Saleh noch immer in der Gewalt von ISIS, einer Al-Qaida-nahen Gruppierung. Mariam Haid ist eventuell nur aufgrund ihrer Verwandtschaft zu Maisa & Samar Saleh ins Visier der syrischen Behörden geraten. Amnesty International hat am 19. März 2014 eine Urgent Action zu Mariam Haid ins Leben gerufen, um auf ihr Schicksal aufmerksam zu machen.

Hier die deutsche Übersetzung der AVAAZ-Petition:

Vor einigen Tagen wurden drei zivile AktivistInnen – Mariam Haid, geb. 1991; Shiyar Khalil, geb. 1985; sowie Hazem Waked, geb. 1988 – gezwungen, falsche Geständnisse über ihre Verwicklungen in terroristische Aktivitäten in Syrien abzugeben. Diese erzwungenen Geständnisse wurden dann am 5. März 2014 auf dem Satellitenkanal des syrischen Regimes ausgestrahlt.

Mariam Haid ist ehrenamtliche Mitarbeiterin des Syrischen Roten Halbmondes und Studentin der Erziehungswissenschaften an der Universität Damaskus; Shiyar Khalil ist als Journalist tätig und studiert ebenfalls an der Universität Damaskus, Fachbereich Journalismus;Hazem Waked ist Master-Student im Fachbereich Kunst.

Wir fordern die sofortige Freilassung der drei AktivistInnen. Zudem machen wir das syrische Regime für das Wohlbefinden und die Sicherheit der Inhaftierten verantwortlich. Wir fordern außerdem alle internationalen Organisationen und Körperschaften dazu auf, einzugreifen, um das Wohlergehen der oben erwähnten Inhaftierten sicherzustellen und ihre sofortige Freilassung zu erwirken. Die gleichen Forderungen gelten für Zehntausende weitere Inhaftierte.

Adopt a Revolution unterstützt die Forderung nach Freilassung und Schutz der AktivistInnen. Schließen auch Sie sich der Petition an, um die Freilassung der AktivistInnen zu erreichen. Öffentlichkeit ist für syrische Inhaftierte enorm wichtig, da sie v.a. vor Folter und der Praxis des Verschwindenlassens schützt. Unterzeichnen Sie hier die Petition!

Der inhaftierte Shiyar Khalil, Journalist. Quelle: Syria Untold/Facebook: Freedom for Shiyar Khalil. Der inhaftierte Shiyar Khalil, Journalist. Quelle: Syria Untold/Facebook: Freedom for Shiyar Khalil.

Anmerkung: Ausführlichere Informationen zu den Hintergründen der Anschuldigungen finden Sie hier auf unserem Blog. Auch ein Aktivist, mit dem Adopt a Revolution seit längerem zusammenarbeitet, Zaidoun Zoubi, ist von den Anschuldigungen betroffen. Zoubi hat daher mit KollegInnen ebenfalls ein Statement für die Freilassung der Inhaftierten veröffentlicht, das wir in deutscher Übersetzung dokumentiert haben.

Kategorien: Berichte aus SyrienSyrischer Frühling-Blog | Schlagwörter: , ,,,
source : https://www.adoptrevolution.org/dringender-aufruf-sofortige-freilassung-gefordert/
date : 22/03/2014


Inscrivez-vous à notre newsletter