“The Woman in Pants”: Individueller Widerstand gegen ISIS in Raqqa – par Abou Naddara

Article  •  Publié sur Souria Houria le 3 novembre 2013

Das unabhängige Filmkollektiv Abou Naddara hat ein kurzes Video namens “The Woman in Pants” veröffentlicht, in dem die Lehrerin Souad Nofal über ihren Protest gegen die extremistische Gruppe ISIS (“Islamischer Staat in Irak & Syrien”) berichtet. Dabei spricht sie auch über die Einschüchterungstaktik von ISIS, die ihnen erst Macht in Raqqa verschaffe. Während viele BürgerInnen Souad Nofals Protest guthießen, war die Furcht vor ISIS zu groß, um mit Nofal zusammen zu protestieren. Nofal sagt zudem, dass den ISIS-Kämpfern ihre Kleidung ein Dorn im Auge gewesen sei. Das Tragen von Jeans sei nicht genehm für Frauen und unislamisch. Wenn sie schon protestiere, dann solle sie sich bitte angemessen kleiden, herrschte sie einst ein ISIS-Kämpfer an.

Im Frühjahr 2013 wurde Raqqa als erste syrische Provinzhauptstadt überhaupt befreit. Seitdem hat sich allerdings die extremistische Gruppe “Islamischer Staat in Irak & Syrien” (ISIS), die ein Ableger des Al-Qaida-Netzwerkes ist, in Raqqa erheblich ausgebreitet. ISIS geht bereits seit Wochen gegen zivile AktivistInnen vor, inhaftiert und foltert ebenso, wie es das syrische Regime einst in Raqqa tat. Der italienische Jesuitenpater Paolo Dall’Oglio und Firas al-Haj Saleh – Bruder des bekannten Oppositionellen Yassin al-Haj Saleh – sollen sich in der Gewalt von ISIS befinden, neben ihnen noch einige weitere AktivistInnen.

Es ist in der Vergangenheit jedoch auch zu zivilen Protesten gegen ISIS in Raqqa gekommen. Einen besonders mutigen Protest führte dabei für zwei Monate die Grundschullehrerin Souad Nofal durch. Allein mit stets wechselnden Protestbannern postierte sie sich täglich für ca. eine Stunde vor dem ISIS-Hauptquartier in Raqqa. Sie musste ihren Protest allerdings im September 2013 aufgeben, nachdem ISIS auf sie schoss und sie zur Apostatin erklärte, was Souad Nofal in Lebensgefahr bringt. Trotz der Gefahr weigert sich Nofal weiterhin, Syrien zu verlassen. Sie lebt derzeit im Versteck in der Provinz Raqqa.

The Syrian Observer hat vor Kurzem ein ausführliches Porträt von Souad Nofal veröffentlicht, indem auch ihr weiteres zivilgesellschaftliches Engagement dargestellt wird. Aufgrund ihrer regelmäßigen Proteste gegen das syrische Regime verlor sie während der Revolution ihre Stelle als Lehrerin. Nach der Befreiung Raqqas engagierte sich Nofal mit weiteren AktivistInnen in der Zivilverwaltung & der humanitären Hilfe für Binnenvertriebene in der Region Raqqa. Schon dieser Zusammenschluss von lokalen AktivistInnen war ISIS ein Dorn im Auge, sie beanspruchten für sich die alleinige Autorität. Die sich häufenden Entführungen ziviler AktivistInnen in Raqqa brachten Nofal gegen ISIS auf. So wurde z.B. Nofals eigene Schwester kurzzeitig entführt & gefoltert, zudem gilt Nofals Schwager Firas al-Haj Saleh weiterhin als vermisst.

“The Woman in Pants”, Abou Naddara Filmkollektiv, Oktober 2013.

source : https://www.adoptrevolution.org/the-woman-in-pants-individueller-widerstand-gegen-isis-in-raqqa/

date : octobre 2013

 



Inscrivez-vous à notre newsletter